Fortschritt im Ätherum (ETH) Unvermeidliche Expansion

Fortschritt im Ätherum (ETH) Unvermeidliche Expansion

Der Krypto-Währungsmarkt hat im vergangenen Monat einen Rückgang erlebt. Daher fragen sich viele, ob dies ein bärisches Zeichen für 2020 oder nur eine leichte Rückverfestigung nach dem Haussekurs des ersten Quartals ist. Die vergangenen zwei Wochen waren jedoch brutal, da die Welt auf eine wirtschaftliche Rezession bei Bitcoin Era zusteuert, in der auch die Aktien und der Goldpreis einbrechen. Angesichts der Krise, die sich in der Welt derzeit abspielt, könnte die Kryptowährung jetzt nützlicher sein als je zuvor. Spitzenmünzen wie Ethereum (ETH) und Bitcoin (BTC) handeln seit geraumer Zeit seitwärts und haben sich heute endlich mit einer gewissen Aufwärtsdynamik zurückentwickelt.

 wirtschaftliche Rezession bei Bitcoin Era

In der 24-Stunden-Chart können wir sehen, dass Ethereum (ETH) sich langsam nach oben bewegt, ebenso wie Bitcoin (BTC). Dieser Preis von 135 Dollar ist jedoch sicherlich ein Weg nach unten von der 270-Dollar-Marke, die wir vor etwas mehr als einem Monat gesehen haben. Der Preisrückgang bei Ethereum hat bei einigen Inhabern Besorgnis ausgelöst und zu einem steilen Ausverkauf auf dem Altmünzenmarkt geführt. Das Schlimmste scheint vorbei zu sein, da der Markt wieder an Kapital gewinnt.

Die Coronavirus-Pandemie hat das Interesse an einem digitalen Dollar geweckt, der bei der Ausgabe von Notfallfonds helfen könnte. Die Regierungen nutzen die Ethereum-Blockkette zur Schaffung einer digitalen Währung der Zentralbank (CBDC) und sehen die Kryptowährung als eine vorteilhafte Ergänzung an. Es wird erwartet, dass die Projektstruktur quelloffen sein wird, so dass jeder die Möglichkeit hat, darauf aufzubauen; aber eine zentralisierte Kryptowährung würde, so glauben viele, den ganzen Zweck dessen, was die Kryptowährungsgemeinschaft bekämpft hat, zunichte machen. Wenn man diese Plattform durch Ethereum laufen lässt, gibt man der digitalen Münze zumindest die Sicherheit und Transparenz, die sie braucht.

Anfang dieser Woche machte die Analyse der Blockkettendaten die Beobachtung, dass die Zentralisierung der ETH unter den Top-Portemonnaies darauf hindeutet, dass sich die Wale ansammeln. Laut der Datenanalyse-Firma Santiment deuten diese Daten darauf hin, dass der Spielstein unterbewertet ist und daher mittel- bis langfristig ein grossartiges Hold-Play sein könnte. Anzeichen einer Akkumulation garantieren jedoch keine parabolische Preisaktion auf kurze Sicht. Das bedeutet, dass ein Anstieg der Akkumulation nicht bedeutet, dass wir sofort einen Preisanstieg sehen werden; aber die Daten lassen mit Sicherheit auf einen Preisanstieg am Horizont schließen.

Die US-Behörde Weiss Crypto Ratings sagt: „Die ETH ist da, wo sie ist“ und hat sogar auf Twitter gesagt, dass „die ETH im Moment das Hauptprojekt ist, das unsere Industrie vorantreibt“. Dies mag für viele im Kryptoraum nicht überraschend sein, da Ethereum (ETH) eine dominierende Kraft in der Branche ist.

Zukunft von Ethereum

Angesichts der offensichtlichen Korrektur, die derzeit stattfindet, könnte es nur eine Frage der Zeit sein, bis die Bullen zurückschlagen. Vitalik Buterin, der Mitbegründer von Ethereum, hat gestern die Bühne der ETHLondonUK betreten, um mit dem Gründer von ConsenSys, Joe Lubin, über die Zukunft von Ethereum im Jahr 2020 zu diskutieren. Buterin machte deutlich, dass neue Technologien bei Bitcoin Era zur Skalierung des Ethereum-Netzwerks beitragen werden. Er fuhr fort, dass eine einzige Technologie, die gemeinsame Nutzung, das Netzwerk um den Faktor hundert oder einige hundert vergrößern wird. Die gemeinsame Nutzung zerlegt ein Netzwerk in kleinere Teile, die Tausende von Transaktionen verarbeiten können. Buterin erklärte auch, dass Ethereum im nächsten Jahr „mehr Privatsphäre“ haben wird. „Es gibt definitiv eine ständig wachsende Einsicht in die Notwendigkeit, dass nicht alle Ihre Aktivitäten öffentlich mit allen anderen Aktivitäten verknüpft werden können“, sagte er.

Comments are disabled